Freie Events GbR - Freie Trauung - Erneuerung des Eheversprechens





Fotos meiner Zeremonien 2019

Hier könnt Ihr die neusten Fotos sehen.
Wie immer monatsweise aufgelistet.
Manchmal können wir nicht alle Momente einfangen,
denn wir möchten den/die Fotografen nicht bei ihrer Arbeit behindern.
                                Einen kleinen Eindruck erhaltet Ihr so aber auch :-)


Los geht es im:

Mai  2019:


Erneuerung des Eheversprechens zur Goldenen Hochzeit,
Karsten und Rosi, 23.05.2019 in Zimkendorf/Stralsund
(eigene Fotos von uns)

Nun darf ich das Geheimnis lüften. Karsten und Rosi gaben sich zur Goldenen Hochzeit noch einmal das "Ja-Wort".
Es sollte eine Überraschung werden für beide und das wurde es auch.
Als ich anfing, rollten bei Rosi die ersten Tränen und ja - bei mir auch.
So ergriffen waren beide und dachten zwischendurch immer wieder an die vergangenen 50 Jahre zurück.
Sohn und Schwiegertochter machten dann mit beiden ein Ritual, was ihnen zeigen soll, wie untrennbar sie als Familie miteinander verbunden sind und die Hochzeitskerze bekräftigte dies noch einmal.
Es war eine kleine Familienfeier mit wenig Platz aber dadurch wurde es auch richtig gemütlich.
So ergreifend, so berührend, soviel Geschichte eines gemeinsamen Lebens,
das ist einfach nur phantastisch!
Alles Liebe für Euch beide.


Danke für Euer liebes Feedback in der Zeitung - das war auch für mich neu, so nett in einer Danksagung erwähnt zu werden:


















Juni 2019:

Frank und Nadine, Freie Trauung, 14.06.2019, Peterhof Hodorf
(eigene Fotos von uns - die Gesichter der Kinder wurden von mir unkenntlich gemacht)

Das Wetter spielte etwas verrückt mit Regen, Hagel und Sonne und so entschieden sich alle, die Freie Trauung nach innen zu verlegen.
Schade - würde mancher sagen aber in diesem Fall ist es nicht so, denn der
Kaminsaal des Peterhof ist ein wunderschöner Ersatz.
Es sorgte nicht nur das Wetter für Turbulenzen (Straßen Stau, Wartezeiten unterwegs usw.), sodaß ich schon gleich nach dem Eintreffen aller beginnen mußte.
Ich hatte eine weiße Braut erwartet aber da hat mich Nadine überrascht (eigentlich meine Spezialität) und sie war wunderschön anzusehen.
Die kleine Janne wurde in die Zeremonie mit einbezogen und in der Ehe willkommen geheißen, es gab eine kleine Überraschung von mir für das Paar,
die Ringe wanderten am Band durch die Gäste, die Gäste bestimmten per Handzeichen, wer mit dem Eheversprechen anfangen darf und ein Quittenbaum wurde mit Wunschbändern verziert.
Begleitet wurde die Zeremonie musikalisch von Tobias Preuss, einem langjährigen Freund und Musiker. Danke Tobias - es war super.
Alles war wunderbar unkompliziert und locker - genau wie Frank und Nadine es sich vorgestellt hatten.
Der Service vom Peterhof war wieder perfekt und passend zum Sektempfang und Anschneiden der Hochzeitstorte im Garten zeigte sich dann auch die Sonne.
Frank und Nadine - Ihr seid ein tolles Paar und ich wünsche Euch und der kleinen Janne eine genauso unkomplizierte und tolle Zukuft als Familie.

Und wieder erreichte uns ein wunderschönes Feedback - diesmal von
Frank und Nadine mit ihrem reizenden Töchterchen Janne.
Danke schön Ihr Lieben - wir haben uns sehr darüber gefreut:

Ich bitte um Verständnis, wenn ich die Gesichter der Kinder unkenntlich gemacht habe - Danke.
Ich bitte um Verständnis, wenn ich die Gesichter der Kinder unkenntlich gemacht habe - Danke.
Sooo schöne Worte. Vielen lieben Dank Euch Dreien.
Sooo schöne Worte. Vielen lieben Dank Euch Dreien.


Frank und Juliane, Freie Trauung, 21.06.2019, Stralsund-
Strandhaus Altefähr (Insel Rügen)
(eigene Fotos von uns)

Vormittags Regen und genau zum Nachmittag meinte es die Sonne schon zu gut mit uns. Das Strandhaus Altefähr ist wie geschaffen für eine urige Atmosphäre und hat einen Charme, den man einfach lieben muß. Vor dem Strandhaus gibt es noch einen kleinen Abschnitt mit viel Grün und Sand, dann folgt der Strand und der Strelasund mit dem tollen Blick auf die Skyline von Stralsund. Es ist ein kleines Highlight für Brautpaare und Gäste.
Es sollte unkompliziert, sehr locker und maritim werden und genau das wurde es auch.
Frank und Juliane meisterten den Achterknoten, bekamen versiegelte Wünsche von Familie und Freunden mit und weil sie keinen Ringwechsel wollten (den gab es ja schon auf dem Standesamt), führten die Mütter das Handfasting durch und der Knoten ist eine Erinnerung für das Paar an diesen Tag.
Emotional wurde es beim Eheversprechen, denn Tränen der Rührung, Erwartung und Freude in den Augen des Paares und letztendlich das "Ja" - das sind wunderschöne Momente.
Genauso wie das Lachen, das Nachdenklich sein und einfach auch die Freude der Gäste, die mit ganzem Herzen dabei waren.
Barfuß im Sand, den Wind des Meeres zu spüren, die Sonne auf der Haut und ungelöst sein - auch das ist eine Zeremonie am Strand und was soll ich sagen:
Es war einfach unbeschreiblich schön, Frank und Juliane begleiten zu dürfen.
Ihr beide habt hoffentlich Euer ganzes Leben lang Freude an diesen schönen Dingen, die man nicht kaufen kann - die aber zu den unbezahlbaren, wertvollen Kleinigkeiten des Lebens gehören.


Heute (14.07.19) kam ein so schönes Feedback, das ich Euch nicht vorenthalten möchte. Vielen lieben Dank an Frank und Juliane:

Liebe Gudrun,
bevor uns der Alltag entgültig wieder hat, sind wir noch schnell nach Hiddensee geflüchtet. Hier sitzen wir nun, mit einem Whisky in der Hand und denken an unsere tolle Hochzeitsfeier zurück. Mit deiner Rede hast du genau die Stimmung vermittelt, die wir uns erhofft haben und es wurde gelacht und geweint und alle waren sofort im Hochzeitsfieber. Meine kleine Cousine hat sich sogar wie in einem Liebesfilm gefühlt. Vielen vielen Dank für diesen tollen Moment und ganz liebe Grüße an euch zwei von der Insel!



im Juli 2019:

keine Termine aus privaten Gründen

Nun sollt Ihr auch mehr dazu erfahren, denn es ist alles super gelaufen:

Im Juli habe ich keine Termine angenommen, weil ich eine Augen-OP vor mir hatte und man weiß ja nie......aber es ist alles gut und mir geht es auch gut.
Nun gehe ich mit noch mehr Liebe an die nächsten Trauungen im August.



im August 2019:

André und René, 10.08.2019, Freie Trauung, Jagdschloß Malepartus in Bargteheide
(eigene Fotos von uns)

Es war ein Wechselbad der Gefühle mit dem Wetter. Letztendlich siegte aber die Sonne und wir konnten die Freie Trauung doch im Freien durchführen.
Das hat uns besonders für René und André gefreut, denn die beiden haben soviel Liebe in ihre Vorbereitungen gesteckt.
Sie waren vorher sehr aufgeregt und sooo gespannt auf alles, was kommt.
Beide haben in der Zeremonie gemeinsam mit den Trauzeugen eine Brücke gebaut als Symbol für Ihr Vertrauen und Ihre Liebe. Auch die Mütter haben begeistert einen kleinen Part in der Zeremonie übernommen sowie die Trauzeugen.
Es war einfach schön zu sehen, wie alle begeistert dabei waren.
René und André - Ihr seid ein so angenehmes und wundervolles Paar, Euch mußte man einfach gleich ins Herz schließen. Bleibt bitte so, wie Ihr seid und Henri und ich wünschen Euch noch viele wunderschöne Ehejahre.


Kaum habe ich es veröffentlicht, da erreicht mich eine wunderschöne Mail von beiden, deren Text ich hier mal kopiert habe.
Ihr seid soooo lieb - vielen Dank, das freut uns sehr.


Liebe Gudrun, lieber Henri,
vielen vielen Dank noch einmal für Euren Einsatz bei unserer Hochzeit. Eure Organisation vor der Trauung hat uns viel Arbeit abgenommen und uns damit entspannt :) Schön, dass man sich so auf Euch verlassen konnte.
Und dann die Trauung selber: Das war einfach nur wunderschön.
Und das sagten nicht nur wir (die ja nicht wirklich objektiv sind ;)),
sondern auch viele unserer Gäste. Uns gegenüber wurde mehrfach betont wie hervorragend und berührend die Trauung war. Dazu die Worte von Andrés 15-jährigen Neffen: "Meine Hochzeit später soll auch so werden!".
Wir hoffen Ihr habt noch viele angenehme und dem Hochzeitspaar so wertvolle Trauungen.
Ganz liebe Grüße aus Hamburg,
André + René



Rolf und Anja, 17.08.2019, Freie Trauung, Hof Kugler in Horst
(eigene Fotos von uns)

Wunderschön präsentierte sich der Kugler-Hof in Horst am Samstag. Hier durfte ich wieder einmal zu Gast sein und Rolf und Anja mit einer Freien Trauung begleiten.
Die Zeremonie war voller Überraschungen und so hatte Rolf z. B. für seine Anja heimlich Live-Musik gebucht.
Elisa Kegler als Sängerin und Fabian Reifhardt als Pianist waren unschlagbar gut.
Nicht nur Anja war hin und weg.
Hin und weg waren dann auch die Gäste, als Rolf sein Eheversprechen las und uns zeigte, daß es nicht nur emotional sein kann (was es auch war - die Tränen in den Augen sprachen Bände), sondern er forderte zum Schluß noch alle zu einer wahren Lachsalve heraus.
Auch wenn das Wetter zuvor etwas Nieselregen zeigte, das hat uns nicht gestört, denn in der hübschen Remise des Hofes waren wir gut und trocken aufgehoben.
Tolles Paar - tolle Gäste - tolles Ambiente - toller Service auch für uns vom Hof Kugler, was will man mehr?
Zum Ende der Zeremonie hatte die Sonne ein Einsehen und strahlte alle an.
Rolf und Anja - Ihr seid ein so harmonisches und wunderbares Paar und es hat mir sehr viel Freude und Spaß gemacht, Euch zu begleiten. Habt noch viele, viele schöne Jahre miteinander.


Ein wunderschönes Feedback kam von Rolf und Anja über WhatsApp. Danke schön Ihr Lieben - das freut uns natürlich sehr:

Liebe Gudrun, lieber Henry,
Rolf und ich sagen ganz herzlichen Dank für deine wundervolle Rede. 
Ich habe sie mir bereits mehrfach durchgelesen und war immer wieder gerührt. 
Die Traurede war so emotional genau wie wir es uns gewünscht haben. Das Schluchsen der Gäste habe ich hinter mir gehört. Von unseren Gästen kam nur Begeisterung. 
Auch die Rede von Rolf war einfach wunderbar. Er hat seine Gefühle von innen nach außen getragen, so habe ich ihn noch nie erlebt. 
Nochmals vielen Dank.
Du hast unsere Trauung zu einem unvergesslichen Tag gemacht. 
Die Bilder in eurer Galerie sind Klasse.
Ganz liebe Grüße     Rolf & Anja


Daniel und Miriam, 24.08.2019, Freie Trauung, "Leuchtturm" Hamburg
(eigene Fotos von uns - Fotos der Kinder wurden unkenntlich gemacht)

Das Wetter spielte bestens mit am "Leuchtturm" und ich freute mich schon sehr darauf,
Daniel und Miriam hier frei zu trauen.
Beide sind so lebensfroh, so natürlich und offen - es war eine Freude, alles vorzubereiten und einige Überraschungen einzubauen.
Eine Zeremonie - sehr locker sollte sie sein mit viel Abwechslung - und das wurde sie auch.
Beide zerschlugen eine Pinjata und was dort herausfiel (Karten mit Wünschen der Gäste),
kam in einen hübschen Karton und wurde versiegelt. Es fiel auch eine kleine Überraschung für die süße Lea mit heraus und diese gab es wenig später in einem Moment, der nur für Lea gestaltet wurde.
Wie stolz war sie, daß sie so oft in der Zeremonie dabei sein durfte.
Natürlich mußten bei Daniel und Miriam auch die Pinguine mit dabei sein, denn für beide gelten sie als Sinnbild lebenslanger Treue beider Partner.
Die Gäste waren mit viel Stimmung und Emotionen dabei und auch Daniel und Miriam
meisterten mit Bravour ihr Eheversprechen, obwohl sie vor diesem Moment doch sehr viel Respekt hatten.
Emotionen in alle Richtungen - das war einfach wunderschön.
Ihr seid ein tolles Paar, Euch kann man einfach ganz schnell ins Herz schließen und ich wünsche Euch Dreien nur das Allerbeste.





im September 2019:

Julian und Nicole, 07.09.2019, Freie Trauung, "Bürgerstuben" Brokstedt
(eigene Fotos von uns - das Kind wurde von mir unkenntlich gemacht)

Im September schielt man ja auch immer etwas mehr nach den Wetteraussichten und so haben
Julian und Nicole gleich von vornherein die Freie Trauung innen geplant. Das war auch gut so, denn Sonne und Regen wechselten sich an dem Tag ab.
Beide sind bzw. waren Festivalgänger und so hat eine Mama die Festivalbänder der beiden zusammengenäht und beide Mütter führten damit das Handfasting durch.
In diesem Jahr wurden Julian und Nicole auch Eltern und die kleine, süße Maus (mein Gott, sie sah sooo süß aus!) wurde natürlich in der Ehe Willkommen geheißen. Das übernahmen die Väter mit der Kerzenzeremonie und später auf der Urkunde durfte dann die "Unterschrift" der
Kleinen auch nicht fehlen. Sie hinterließ ihren Fingerabdruck. Eine bleibende Erinnerung an diesen schönen Tag und es gibt ganz bestimmt später, wenn sie groß ist, ein erstauntes Lächeln und den Satz: "Was, das war ich?"
Ja und dann gab´s da noch die Memory-Truhe und ich bin gespannt, was sie beim Öffnen an ihrem 1. Hochzeitstag so alles lesen und entdecken werden, denn die Truhe wurde sehr gut gefüllt.
Emotionale Momente wechselten sich ab mit Lächeln, Lachen, Klatschen der Gäste und auch nachdenklichen Momenten.
Diese Trauung zeigt aber auch, daß man diese durchaus auch in einem Saal gut gestalten und durchführen kann.
Der Service von den "Bürgerstuben" war hervorragend - immer nett, freundlich und hilfsbereit.
Vielen Dank dafür.
Julian und Nicole - ich wünsche Euch und der kleinen Prinzessin viele tolle Jahre und behaltet Eure Bodenständigkeit, denn sie macht Euch aus und vor allem sehr sympathisch.





Malte und Isabell, 13.09.2019, Freie Trauung, "Chilieventhouse"
Itzehoe Amönenhöhe
(eigene Fotos von uns - Fotos mit Kindern wurden unkenntlich gemacht)

So ein toller Ausblick auf die Stör, wunderschönes Ambiente und dazu noch Sonne - es paßte einfach, auch wenn es Freitag, der 13. war.
Davon ließen sich Malte und Isabell nicht beeinflussen und es war wunderschön.
Eine strahlende Braut, ein taffer Bräutigam, tolle Gäste - ja, was will man mehr?
Bei Isabell geht einem das Herz auf, wenn man sie nur ansieht und genauso war es auch
in der Zeremonie.
Abwechslung, Überraschungen und soviel Freude - es war toll, beide mit Ihren Kindern
begleiten zu dürfen.
Unser Birkenbogen strahlte mit dem Brautpaar und der Sonne um die Wette und es machte
mir sehr viel Spaß, aus dem Leben des Paares zu erzählen.
Soviel Natürlichkeit auf Seiten der beiden ist einfach ansteckend.
Zwei Menschen, die genau wissen, was sie wollen und die einfach die kleinen Momente
des Alltags genießen können und sich wohl fühlen, wenn Familie und Freunde um sie herum sind.
Es wurde gelacht, nachgedacht, Freudentränen geweint - ganz einfach viele Emotionen geweckt.
Malte und Isabell - es war sooo schön mit Euch und ich wünsche Euch weiterhin viele tolle Jahre und bleibt glücklich, so wie Ihr seid.
Der Service vom Chili event house ließ wieder nichts zu wünschen übrig, er war perfekt - vielen Dank. Auch an den Chef, Alexander Mühl, der in allen Belangen auch immer ein Herz und ein offenes Ohr für Dienstleister hat.




Nils und Ramona, 21.09.2019, Freie Trauung, Schloß Gottorf












Natürlich liegen uns, wie  immer, die schriftlichen Genehmigungen für die Fotos zur Veröffentlichung vor.


Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint