Freie Events GbR - Freie Trauung - Erneuerung des Eheversprechens
Hochzeits-Blog * NEU *

Hochzeitsblog - NEU aufgelegt zum Saisonende 2014

An dieser Stelle eröffne ich heute (28.10.14) meinen neuen Hochzeitsblog.

Gerne möchte ich Euch teilhaben lassen an schönen, nachdenklichen und lustigen Erlebnissen sowie an meinen Gedanken rund um das Thema Hochzeit und natürlich Freie Trauungen.

Heute möchte ich zuerst unseren Brautpaaren ein ganz liebes Danke sagen.
Eine wunderschöne Saison neigt sich dem Ende entgegen.
Was haben wir für tolle Bräute gesehen, ihre Aufregung förmlich spüren können und auch die romantische Seite der männlichen Partner kam dabei nicht zu kurz :-)

Entspannte Gespräche mit unseren Paaren gingen der Zeremonie voraus, denn wenn ich etwas über das Paar erzählen möchte, muß ich natürlich auch jede Menge Fragen stellen. Wir trafen uns meistens bei den Paaren zu Hause, um über ihre Vorstellungen und Wünsche zu sprechen. Oft haben Brautpaare nur von einer Freien Trauung gehört, aber keine richtige Vorstellung davon.
Manchmal waren sie auf einer zu Gast, aber wollten Ihre Zeremonie doch etwas anders gestalten.
Viele Dinge gibt es zu überlegen. Habe ich eine Ausweichmöglichkeit, falls der Himmel es doch nicht so gut mit uns meint?
Bekomme ich dort alle Gäste unter? Gibt es dort Strom usw. usw.
Oh Wunder..... es gab für alles eine Lösung.

Dann naht der Tag, der das entscheidende Wort enthält....."Ja, ich will".
Die ersten Gäste treffen ein und sind mindestens so gespannt, wie das Brautpaar.
Dieses hatte zumindest das Standesamt meistens schon einige Tage vorher aufgesucht und gesetzlich war nun alles geregelt. 
Obwohl - man muß es nicht unbedingt vorher, auch nach der Freien Trauung kann sich das Paar noch zum Standesamt begeben und das auch Jahre später noch.

Kommen wir also wieder zu den Gästen.
Ich liebe diese tolle Atmosphäre, wenn sie kommen, sich neugierig und gespannt umschauen, den vorbereiteten Trautisch in Augenschein nehmen und mir leise noch Fragen stellen.
Langsam finden alle ihre Plätze, der Bräutigam steht neben mir und hat einen Glanz in den Augen.... einfach nur schön.
Dann kommt das verabredete Zeichen - die Braut ist da.
Die Musik beginnt zu spielen, die Tür öffnet sich, die Gäste erheben sich von ihren Plätzen und ein stolzer Papa führt die Braut herein.
Ja, es ist noch immer in Mode und 99 % unserer Brautpaare haben es genauso gemacht! Natürlich darf es auch gerne z.B. die Mama, der Bruder oder das eigene Kind sein -alle übernehmen diese Aufgabe nur zu gerne.

Nun beginnt meine Arbeit - die Durchführung einer schönen und persönlichen Trauzeremonie.
Ihr könnt mir glauben - auch ich habe vor dem ersten Moment immer noch Lampenfieber und das auch nach vielen Jahren noch.
Nach den ersten Sekunden verschwindet es wieder, ich schaue das Brautpaar an und sehe glückliche Gesichter. DAS sind die schönsten Momente meiner Arbeit und ich möchte sie nicht missen.
>
Wir lachen, schmunzeln, sind ernst und auch feierlich.
Ich schaue mir beim Reden auch gerne die Gäste an. Wie reagieren sie, habe ich es geschafft, daß mir alle zuhören? Konnte ich sie mit meiner Geschichte, die ich über das Brautpaar erzähle, mitnehmen auf diese kleine Zeitreise?

Diese Dinge sind mir ebenso wichtig und ein nicht unbedeutender Teil der Zeremonie. Nur wenn das Brautpaar und die Gäste sich wohl fühlen während der Zeremonie, dann kann ich sagen: Es hat sich alles gelohnt und auch ich bin zufrieden.

Ob es unsere Brautpaare waren....... das seht Ihr in den vielen Mails und wunderschönen Karten, die wir sehr oft von ihnen bekommen und die wir natürlich immer bei den Fotos in der Galerie veröffentlichen.

Ich möchte Euch allen hier und heute für eine tolle Hochzeits-Saison danken, die abwechslungsreich und kreativ war, uns allen auch lustige Momente der Vorbereitung beschert hat und uns vor allem immer wieder 
auf´s Neue gefordert hat.  Ich liebe es !!!!!!!


Liebe Brautpaare - Ihr wart einfach alle Spitze !
Danke für viele wunderschöne Momente - dieser Strauß ist nur für Euch!


Durch Euch haben wir viele neue, wunderschöne Locations entdeckt, die auch für uns neu waren und sehr oft eine große Überraschung. 
Wer vermutet z.B. mitten in einer abgelegenen Landschaft eine Location mit einem super Blick auf einen idyllischen See oder nach einer längeren Fahrt durch ein Gebiet, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen, plötzlich ein traumhaftes Schlößchen?

Ab jetzt beginnt für mich die Zeit der Gespräche für 2015 und das spannende Planen und Organisieren der Vorbereitungen Eurer Zeremonien.
Wir werden wieder in bekannten Locations zu Gast sein, aber es warten auch viele Neue auf uns.

Im Januar 2015 und im Februar 2015 findet Ihr uns auf zwei kleinen, aber schönen Hochzeitsmessen in Schleswig-Holstein.
Wo und wann genau? Das teile ich Euch rechtzeitig mit und werde auch darüber berichten.

Ich werde in Abständen hier in meinem Blog über Erfahrungen und Erlebnisse berichten - denn..... wer liest nicht gerne Geschichten über Hochzeiten :-)
Wir werden jedoch weder Namen nennen noch sehr persönliche Dinge ausplaudern. Das findet Ihr in den Klatschblättern - aber nicht bei uns.

In diesem Sinne freue ich mich auf Eure Besuche in meinem Blog

Eure Gudrun

 

0 Kommentare zu Hochzeitsblog - NEU aufgelegt zum Saisonende 2014:

RSS-Kommentare

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
E-Mail-Adresse: (Erforderlich)
Homepage:
Kommentar:
Machen Sie Ihren Text größer, fett, italic und mehr mit HTML-Tags. Wir zeigen Ihnen wie.
Post Comment
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint